Filmstile Teil 5: LUTs in Lightroom als Presets und Profile verwenden

Schon bisher arbeiteten manche Entwickler von Lightroom-Filmpresets auch mit Kameraprofilen. Mit den aktuellen Versionen von Camera Raw und Lightroom ab Buildnummer 7.3 tun sich jedoch völlig neue Möglichkeiten auf.  Denn in den neuen Profilen lassen sich Einstellungen aller Art einbauen. Damit können die Bildlooks und Filmstile direkt in das Profil eingebaut werden. Der Vorteil: Diese verändern nicht vorgenommen Einstellungen in Lightroom und können im Workflow problemlos auch nachträglich angewandt werden.

Lightroom LUT Presets Vorgaben Creator Profile

LUTs mit allen Möglichkeiten: Der 3D LUT Creator erzeugt sogar Lightroom-Profile und -Vorgaben aus den im praktischen LUT-Farbtabellen. Damit lassen sich diese problemlos auch direkt in Lighroom auf die RAW-Datei anwenden.

Zum Erstellen eigener Profile ist Camera Raw in einer aktuellen Version nötig. Der Clou dabei ist, dass auch die im Videobereich oft verwendeten 3D Lookup Tables (LUTs) in die Profile eingebettet und ausgespielt werden können. Diese LUTs enthalten Farbänderungs-Informationen, die für die Definition einzelner Bildlooks hauptverantwortlich sein können. Über den kleinen Umweg der Profile stehen diese jetzt auch in Lightroom zur Verfügung. Auf LUTs basierte Bildlooks lassen sich Eins-zu-Eins in Photoshop, in anderen Bildprogrammen oder in professionellen Videoanwendungen anwenden.

LUT Generator

Ähnlich wie bei Presets sind eine Reihe von LUTs von Drittanbietern in Umlauf. Eigene LUTs lassen sich auch in Photoshop CCCC 2015 erstellen. Alternativ erzeugt auch das kleine kostenlose Tool LUT Generator die eigenen Bildlooks in einem LUT-Standardformat. Das kleine Programm ist zwar etwas umständlich, aber universell. Konkret lassen sich aus jeder Bildbearbeitung die passenden LUTs erzeugen, etwa aus Lightroom-Presets oder den NIK Color Effects.

Zu bedenken ist allerdings, dass in den 3D LUTs nur Farb-, Sättigungs- und Helligkeitsabänderungen gespeichert und übertragen werden können, andere Effekte wie etwa Körnung oder Vignetten sind nicht Sache der LUTs.

LUT Generator: https://generator.iwltbap.com/

3D LUT Creator

Bis tief in die Materie dringt der 3D LUT Creator ein, ein universeller Werkzeugkasten zur Farbkorrektur und Farbanpassung. Mit Hilfe verschiedener professioneller Tools ist hier ganz detaillierte Arbeit an den Farben eines Bildes möglich. Auch der Kurveneditor geht weit über die aus Lightroom und Photoshop bekannten Möglichkeiten hinaus. Das Ergebnis kann in allen gängigen 3D LUT-Formaten abgespeichert und universell weiterverwendet werden.

Ein besonderer Leckerbissen in den Möglichkeiten des 3D LUT Generators ist nicht nur jene, LUTs aller Art zu laden und zu bearbeiten. Denn es lassen sich 3D LUTs auch als Kurven-Kameraprofil-Kombination sogar in ältere Lightroom-Versionen einbinden. Konkret bedeutet dies, dass jede LUT, ja sogar jegliche Farbanpassung als Preset in Lightroom zur Verfügung steht. Und das geht noch weiter: Jedes Color Grading aus einem beliebigen Bearbeitungsprogramm lässt sich in einer 3D LUT abbilden und somit auch als Preset oder Profil direkt in Lightroom anwenden, solange es sich um LUT-Parameter dreht. Das kann sich sehen lassen! Diese Funktion wird übrigens auch schon mit der günstigeren „Grading Edition“ um 79 US$ abgedeckt.

Wer eine aktuelle Lightroom-Camera-Raw-Kombination nutzt, findet eine gut nachvollziehbare Anleitung zur Einbindung von LUTs als Lightroom-Preset im Blogpost Wie man in Lightroom CC aus 3D-LUT-Dateien Presets erstellt. Für Lightroom 5 oder 6 erklärt 3D-LUT-Creator-Macher Oleg in dem Video unter Wie man LUTsdirekt in Lightroom anwendet.

Wer vorhat mehr mit LUTs zu arbeiten, findet im 3D LUT Creator also ein profundes Hilfsmittel. Es erweitert die Möglichkeiten in alle Richtungen. Wer nicht so tief in die Materie eindringen will, dem könnte für einfachere Tasks auch die Möglichkeiten einer aktuellen Photoshop-Version genügen.

3D LUT Creator: https://3dlutcreator.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.